Beratung

Jede Spende hilft!

Jetzt spenden

Mitglied werden

Hier anmelden!

Buble
Bundesweite unabhängige Beschwerdestelle für die Lebenshilfe

Wohngemeinschaft Bismarckstraße

In der Bismarckstraße leben insgesamt 4 junge Menschen mit Behinderung. Die Parität ist hier unser Partner als Vermieter.
Das Tolle an der Wohnung ist, dass sie riesig groß ist und damit genug Platz für Rollstuhlfahrer hat. Aber auch ohne Rollstuhl lässt es sich hier prima leben, denn in Gemeinschaft werden hier viele Alltagspflichten leichter. Und gemeinsam kann man auch super zusammen kochen, die Hausarbeit erledigen oder auch fernsehen, spielen, klönen, Musik hören feiern…….

Alle Bewohner sind noch ziemlich jung und verstehen sich gut. Fast an jedem Tag in der Woche ist ein Betreuer oder eine Betreuerin von der Lebenshilfe da.Regelmäßig treffen sich alle, Mitbewohner und alle Betreuer, zum WG-Gespräch. Da werden Aufgaben verteilt und aktuelles besprochen. Die Wochenenden gestaltet die WG alleine. Manchmal wechseln die Mitbewohner. Das ist normal, wenn man noch nicht so alt ist und sich zum Beispiel verliebt. Dann möchte man gerne mit dem neuen Partner oder der neuen Partnerin zusammenziehen. Oder man braucht mehr Ruhe und sucht sich eine kleinere Wohnung.
Wenn ein Zimmer frei wird, suchen die „übriggebliebenen“ WG Bewohner gemeinsam aus, wer dann einzieht.
Das ist wichtig, damit das Zusammenleben weiterhin so gut klappt wie bisher.

© 2017 Lebenshilfe Minden e.V. - 32425 Minden, Alte Sandtrift 4 - info@lebenshilfe-minden.de